• Historie

Unsere Firmengeschichte

Erfahrungen im Bereich der Digitalisierung seit über 20 Jahren

  • 2024

    Lig-Net GmbH mit neuem Corporate Design

    24.03.2024

    Mit der Schließung des Ladengeschäfts begruben wir auch den Werbenamen "Systemhaus Neresheim" und werben zukünftig wieder unter unserem eigentlichen Firmennamen "Lig-Net GmbH".

    Wir erarbeiteten ein neues Corporate Design mit neuem Logo, neuen Firmenfarben und einem neuen Internetauftritt.

    Parallel hierzu läuft die Planung und der Umbau unserer neuen Geschäftsräume.

  • 2023

    Auszug aus den Neresheimer Geschäftsräumen

    09.03.2023

    Seit 2008 waren wir in der Haupstr. 21 in Neresheim ansässig, doch mit zunehmender Mitarbeiteranzahl war kein ausreichender Platz mehr vorhanden und auch der Vermieter hatte Interesse an einer Eigennutzung.
    Somit zogen wir einvernehmlich aber mit Wehmut aus den Räumen aus, in denen wir über 15 Jahre hinweg viel Gutes erlebt hatten.

  • 2022

    Schließung des Privatkunden-Ladengeschäfts

    2022

    Um für die wachsende Geschäftskundenbetreuung die notwendige "Manpower" zu erlangen, beschlossen wir im Jahr 2022 unser Privatkunden-Ladengeschäft zu schließen.

    Zudem war uns der Platz in den Geschäftsräumen durch die zunehmende Mitarbeiteranzahl zu eng geworden. Auch die Suche nach neuen Räumlichkeiten wurde deutlich vereinfacht, als sich unser Bedarf nur noch auf Büroräume ohne Ladengeschäft begrenzte.

  • 2020

    Unser aktuelles Team 2020

    05.05.2020

    In den letzten Jahren lief es in der Firma sehr gut. Unsere Devise war: "Kurs halten und Gas geben". In den anderen Bereichen unserer Internetseite zeigen wir, was wir derzeit anbieten und erledigen. Oben ein Bild des aktuellen Systemhaus-Teams.

  • 2019

    Neue Möbel 2019

    12.12.2019

    Ende 2019, Anfang 2020 beauftragten wir die Möbelschreinerei Beck aus Utzmemmingen - ein Kunde zu dem wir schon über 10 Jahre Kontakt haben - mit der Anfertigung neuer Möbel. Wir gaben eine neue Theke, neue Präsentationsflächen für Laptops, neue Zubehörwände und neue Schreibtische in Auftrag.

  • 2016

    Wir bilden aus 2016

    04.05.2017

    Moritz war unser erster Auszubildender. Hier abgebildet ist das Systemhaus-Team im Jahr 2017.

  • 2014

    Die Netzwerkprojekte werden größer 2014

    07.07.2014

    Die Betreuung von Netzwerken und der Verkauf von Arbeitsplatzlösungen und Servern, sowie das Ladengeschäft für Privatkunden, hatte die letzten Jahren stark zugenommen. Das Internetgeschäft hingegen war für uns rückläufig. Somit haben wir uns dafür entschieden keine neuen Internetprojekte mehr anzunehmen. Laufende Projekte wurden weiterbetreut und unser früherer Mitarbeiter Tobias machte sich mit seiner eingenen Internetagentur selbständig. Damit konnten wir das Online-Geschäft ohne Nachteil für unsere Kunden auslagern und uns auf den Verkauf von Hard- und Software konzentrieren.

  • 2012

    MS Phone zieht aus 2012

    12.12.2012

    Michael Schiele baute in seinem neuen Haus auch Büroräume für die Geschäftskundenbetreuung ein. Daneben betrieb er ein zweites Ladengeschäft für Privatkunden in Nördlingen. Zudem hatte er andere Projekte am Laufen welche seine Aufmerksamkeit forderten und sehr erfolgreich liefen. Um sich nicht in zu vielen Projekten zu verlieren entschied er sich dazu das Ladengeschäft in Neresheim aufzugeben. Für uns war dies einerseits schade, andererseits wussten wir den gewonnenen Platz gut zu nutzen. Auch wenn wir uns die Räumlichkeiten nicht mehr teilen arbeiten wir noch immer sehr gut zusammen.

  • 2011

    Mygate 2011

    06.05.2011

    2011 begann die ODR TSG (heutige Netcom BW) mit dem großflächigen Ausbau von Internetzugängen für Firmen und Privathaushalte. Den Support und den kaufmännischen Part für Privatkunden lagerte die TSG an die Frankfurter Firma MyGate Germany AG aus, welche ihrerseits regionale IT-Unternehmen - so auch uns - als Anlaufstellen beauftragte. Die Zusammenarbeit, sowohl mit der ODR-TSG wie auch mit MyGate, lief sehr gut. Den größten Teil der damals stattfindenen Internetstörungen behoben wir noch am Tag der Meldung oder spätestens am Folgetag (sofern die Entstörung in unserem Einfluss lag). Wir funktionierten so gut, dass MyGate plante bei uns ein Unterzentrum für noch mehr Support und die Betreuung der anderen MyGate-Partner im Umkreis einzurichten. Die überraschende Insolvenz der MyGate Germany AG sorgte allerdings dafür, dass es zu dem weiteren Wachstum nicht kam. Mit der Netcom BW arbeiten wir noch immer sehr gern und gut zusammen, allerdings in kleinerem Umfang als damals.

     

  • 2010

    Das Systemhaus-Team 2010

    18.10.2010

    Die Zusammenarbeit mit der Firma MS Phone funktionierte sehr gut. Um in der Werbung einen gemeinsamen Namen zu haben führten wir den Werbenamen "Systemhaus" ein. Unter dem Systemhaus-Logo bewerben wir fortan unsere Partnerfirmen und uns selbst (die Lig-Net GmbH) . Auf dem Bild: Das Systemhaus-Team 2010.

  • 2010

    Neresheimer Fachausstellung 2010

    23.04.2010

    Auf der Neresheimer Fachausstellung 2010 bewarben wir das Systemhaus mit einem aufwändig gestalteten Messestand.

  • 2008

    Neue Geschäftsräume 2008

    14.04.2008

    Der kleine Raum in der Hauptstr. 19 wurde zwar gut angenommen, für uns aber war der Parallelbetrieb neben dem Büro in Kösingen umständlich. Wir schauten uns nach größeren Räumlichkeiten um und wurden direkt im Nachbargebäude fündig. Das ehemalige Stadtbauamt bot 5 Räume + Toilette. Wir entfernten eine der Wände und hatten somit einen großen Verkaufsraum, 2 ordentliche Büros und ein Lager.

  • 2007

    Härtsfelder Frühling 2007

    07.04.2007

    Der Härtsfelder Frühling war eine Veranstaltung des Handels- und Gewerbevereins Neresheim bei welcher sich die Firma Lig-Net in ein Zimmer mit Schaufenster in der Haupstr. 19 eingemietet hatte. Ziel ware es, sich für 14 Tage in Neresheim zu präsentieren. Kurz zuvor hatten wir die Zusammenarbeit mit der Firma MS-Phone, einem Tarifmakler für Geschäftskunden begonnen. Wir teilten uns die damalige Ausstellungsfläche. Die Ressonanz auf unsere Präsenz in Neresheim war so gut, dass wir beschlossen hatten den Raum dauerhaft anzumieten. An 1,5 Tagen pro Woche hatte unser kleines Ladengeschäft geöffnet. Der Schewrpunkt der Firma lag aber noch im Büro in Kösingen.

  • 2006

    Der Schreibtisch 2006

    06.06.2006

    Das ist der Schreibtisch von Markus Präg in den Jahren um 2006. Wenn der (damals gigantisch große) 21" Röhrenbildschirm eingeschaltet wurde flackerte im ganzen Raum für einen Moment das Licht. Der Schwerpunkt von Markus' Tätigkeit lag damals noch immer in der Webseiten-Erstellung und Programmierung von Internetsystemen. Neben einem eigens entwickelten CMS waren Projekte aus der damaligen Zeit: Eine Online-Zeit- und Projektdatenerfassung, ein Konfigurator in welchem Fenster/Türen online zusammengestellt und kalkuliert werden konnten, zwei Onlineshop-Systeme (eines davon nahm am Wettbewerb zum deutschen Internetpreis teil), eine Abrechnungsplattform für Ärzte und ein Buchungssystem für Ferienhäuser. Sehr aufwändig war außerdem die Programmierung eines Onlinesystems in welchem Juweliere Schmuck auf optisch und psychologisch interessante Weise ihren Kunden anpreisen konnten.

  • 2004

    Edgar Präg kommt in die Firma 2004

    01.07.2004

    Nach Abschluss seiner kaufmännischen Ausbildung kam Edgar Präg 2004 ins Unternehmen. Sein Ziel war es (damals wie heute) EDV-Geräte an Privatpersonen und kleine Unternehmen zu verkaufen und die Kunden bei der Arbeit mit den Geräten zu unterstützen.

  • 2004

    Neresheimer Fachausstellung 2004

    02.04.2004

    Für die Neresheimer Fachausstellung 2004 programmierte Markus Präg eine kleine Software welche über mehrere Bildschirme auf der Ausstellung Preise an die teilnehmenden Besucher verloste. Als Dankeschön dafür durfte die Firma Lig-Net ein Werbeschild in der Messehalle anbringen. Durch dieses Werbeschild wurde Hermann Truckenmüller von der Firma 'Truckenmüller und Partner' auf unsere Firma aufmerksam. Zwischen seinem Team und uns entwickelte sich eine freundschaftliche Geschäftsbeziehung welche bis heute anhält. Gerade in den jungen Jahren lernten wir viel von der Firma Truckenmüller.

  • 2003

    Das Lager im Flur 2003

    11.09.2003

    Aus dem kleinen Büro heraus ist die Firma mit Markus Präg ins mittlerweile gekaufte Nachbarhaus umgezogen. Das dortige Wohnzimmer wurde zu einem Büro umfunktioniert und bot nun Platz für 3 Personen. Der Flur diente als Stellfläche für Waren. Ein besseres Lager gab es noch nicht. Artikel wurden nur auftragsbezogen gekauft.

  • 2002

    Die erste Fahrzeugbeschriftung 2002

    27.03.2002

    Bereits in den ersten Jahren der Firmengründung lernte Markus Präg den Grafiker Werner Durner von der Firma Durner Design kennen. Von Anfang an bestand eine sehr gute Geschäftsbeziehung und eine Freundschaft die auch heute noch andauert. Hier sieht man Werner Durner beim Beschriften des damaligen Lig-Net Autos.

  • 2001

    Das erste kleine Büro 2001

    11.10.2001

    Anfangs bestand die Firma nur aus einem Schreibtisch im elterlichen Wohnzimmer. 2001 wurde dann ein kleines Büro im Elternhaus eingerichtet.

  • 2000

    Der plötzliche Tod 2000

    10.09.2000

    Am 09.10.2000 verstarb Anton Grimmeisen überraschend. Markus Präg war damals 21 Jahre alt. Ohne Herrn Grimmeisen's Erfahrung und ohne seine Kontakte zur Holzbranche war der geplante Holzrestposten-Onlinemarkt nicht umsetzbar. Die Firma wurde neu ausgerichtet. Anstelle des großen Holz-Projekts erstellte Markus Präg Internetseiten für Unternehmen und programmierte in den Sprachen Java, Javascript, PHP, VBA, HtmL und CSS. Nebenbei verkaufte er auch Computer und betreute die EDV kleiner Betriebe.

  • 2000

    Gründung der Firma Lig-Net GmbH 2000

    17.07.2000

    Anton Grimmeisen, der damalige Geschäftsführer des 'Holzland Grimmeisen' und Arbeitgeber von Markus Präg gründete gemeinsam mit ihm die Firma Lig-Net GmbH. Unternehmenszweck lt. Businessplan war die Erstellung der "Führenden Internetseite für Holz-Schnäppchenjäger". Lignum ist das lateinische Wort für Holz, davon ist der Firmenname abgeleitet. Oben dargestellt ist unsere erste Visitenkarte.